Juni 05, 2019

Quanergy legt Berufung gegen PTAB-Entscheidung im Velodyne-Patentfall ein und macht seine Patente geltend

Quanergy legt gegen die Entscheidung des Patent Trial and Appeal Board zum US-Patent 7,969,558 von Velodyne Berufung ein und erwägt die Durchsetzung seines geistigen Eigentums gegen Velodyne

Sunnyvale, Kalifornien - 5. Juni 2019 - Quanergy Systems, ein führender Anbieter von LiDAR-Sensoren (Light Detection and Ranging) und Smart-Sensing-Lösungen und führender Innovator in diesem Bereich, gab heute seine Absicht bekannt, gegen die Entscheidung des Patent Trial and Appeal Board (PTAB) bezüglich der Gültigkeit des US-Patents 7,969,558 von Velodyne Berufung einzulegen. Darüber hinaus kündigte Quanergy an, dass das Unternehmen Möglichkeiten zur Durchsetzung seines geistigen Eigentums gegenüber Velodyne prüft.

Die Aussage des PTAB, dass Velodynes "beanspruchte Erfindung eher das Ergebnis innovativer als naheliegender Schritte ist", steht im Widerspruch zu objektiven Beweisen, die auf dem Stand der Technik basieren und dem PTAB laut Quanergy vorgelegt wurden.

Das '558-Patent beschreibt und beansprucht eine Vorrichtung und ein Verfahren, die für eine Person mit gewöhnlichen Kenntnissen auf dem Gebiet der Technik offensichtlich sind. Elektromagnetische Drehsensoren mit Sendern und Empfängern gibt es schon seit Jahrzehnten. Quanergy hat dem PTAB einen Stand der Technik vorgelegt, der ausreicht, um die entsprechenden Ansprüche des Patents '558 für ungültig zu erklären. Quanergy geht davon aus, dass die Entscheidung des PTAB in der Berufung aufgehoben wird.

Quanergy erwägt derzeit, eines oder mehrere seiner Patente gegen Velodyne geltend zu machen. Bevor Quanergy sein innovatives Design vorstellte, hatten alle LiDARs von Velodyne ein sich drehendes Außengehäuse, das die optischen Komponenten enthielt, wie die Modelle HDL-64E und HDL-32E. Diese LiDARs erwiesen sich bei fortgesetzter Verwendung und Herstellung als unzuverlässig. Die wichtigste Designänderung, die es Velodyne ermöglichte, von seinem ursprünglichen Design abzuweichen und eine wesentlich zuverlässigere und fertigungsgerechtere Puck-Produktlinie herzustellen, wurde durch die Implementierung des geistigen Eigentums von Quanergy erreicht.

"Wir sind zuversichtlich, dass Quanergy diesen Kampf gewinnen wird, da wir die wahren Innovatoren und Veteranen in diesem Bereich sind", sagte Dr. Louay Eldada, CEO und Mitbegründer von Quanergy. "Wir werden nicht ruhen, bis unser geistiges Eigentum, das auf jahrzehntelanger Innovation und harter Arbeit beruht, respektiert wird und wir den finanziellen Schaden, der sich aus einer Verletzung ergibt, erhalten. Wir haben sieben erteilte Patente, mit denen wir die Produkte aller LiDAR-Wettbewerber prüfen und unsere geistigen Rechte schützen wollen."

Dr. Eldada ist seit 29 Jahren in der LiDAR-Branche tätig. Er schloss seine Doktorarbeit in optischer Technik an der Columbia University ab, die von der DARPA finanziert wurde. Dr. Eldada ist Erfinder aller Quanergy-Patente und hat in seiner Karriere insgesamt 35 Patente erhalten, weitere Patente sind angemeldet.

Über Quanergy Systems, Inc.
Quanergy Systems, Inc. wurde 2012 gegründet und baut auf der jahrzehntelangen Erfahrung seines Teams in den Bereichen Optik, Photonik, Optoelektronik, Software für künstliche Intelligenz und Steuerungssysteme auf. Mit Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, im Herzen des Silicon Valley, bietet Quanergy intelligente Sensoriklösungen an. Quanergy ist ein führender Anbieter von LiDAR-Sensoren und Wahrnehmungssoftware für die Echtzeit-Erfassung und -Verarbeitung von räumlichen 3D-Daten sowie für die Erkennung, Identifizierung, Klassifizierung und Verfolgung von Objekten. Die Sensoren von Quanergy sind in Bezug auf Preis, Leistung, Zuverlässigkeit, Größe, Gewicht und Stromverbrauch bahnbrechend. Seine Lösungen sind in zahlreichen Sektoren einsetzbar, darunter Transport, Sicherheit, Industrieautomatisierung, 3D-Kartierung, Bergbau, Landwirtschaft, Drohnen, Robotik, Smart City und 3D-fähige intelligente Geräte für mehr Sicherheit, Effizienz und Lebensqualität.

Medienanfragen